Frag Tim Episode #018 – Ich nehme mir zu viel vor und blockiere mich so selbst

Client

Services
Motivation

Year


Frage von Eva:

Hallo Tim,

mein Problem ist, dass ich mir zu viel vornehme und dann weiß nicht, wo ich anfangen soll und fang dann meistens gar nichts an.

Zum Beispiel würde ich gerne anfangen regelmäßig Sport zu machen, zu meditieren, würde gerne verschiedene Ernährungsformen ausprobieren, einen bestimmten Roman lesen, beobachten, warum ich oft so gereizt bin, lernen mich mehr anzunehmen, meine Glaubenssätze überprüfen und verändern, meine Gewohnheiten verändern usw usw…die Liste könnte ich noch um einiges ergänzen.

Aber wie gesagt, ich weiß nicht mit was ich anfangen soll.

Wenn ich jetzt einfach zb mit Sport anfange bin ich aber irgendwie auch nicht zufrieden, weil ich denke, ob das die richtige Wahl war usw.

Am liebsten würde ich alles auf einmal in Angriff nehmen.

Ich hab den Eindruck schon so viel Zeit verschwendet zu haben, z.B. in der Pubertät nicht ausgelebt und von den Eltern abgegrenzt, früh Mutter geworden und ständig verzichtet.

Und jetzt bin ich 31 und mein Kind 9 und ich will irgendwie alles mögliche machen und verändern und am liebsten alles sofort.

Wie werde ich da etwas geduldiger und schaffe es mich zu sortieren und wirklich was anzufangen und durchzuziehen?

LG
Eva

Möchtest du keine Folge von #Frag-Tim mehr verpassen? Trage dich hier ein.

Podcast:

Video: