Beziehung auffrischen

Schön, dass du da bist und gerne deine Beziehung auffrischen möchtest.

Wir brauchen in unseren Beziehungen immer wieder Veränderungen, frischen Wind und neuen Schwung, um sie lebendig zu halten.

Ansonsten schlafen sie ganz schnell ein.

Du bist nun hier, weil:

  • Die Routine dich an eurer Beziehung zweifeln lässt.
  • Dir das Abenteuer fehlt.
  • Dir ist langweilig in deiner Beziehung.
  • Ihr euch häufiger als sonst streitet.

Heute zeige ich dir, was du tun und auf was du achten kannst, um deine Beziehung aufzufrischen.

Nach den 14 erfolgreichen Beziehungstipps wirst du bestärkt herausgehen und dich freuen, dass es so viel Gestaltungsmöglichkeiten gibt. Let’s go.

Irrglauben

Hinter einem der Gründe, weshalb du zweifelst und dich nach mehr sehnst, steckt ein Irrglaube. Wir Menschen suchen Sicherheit und Geborgenheit in einer Beziehung.

Haben wir Sicherheit, sehnen wir uns nach Abenteuer.
Haben wir das Abenteuer, sehnen wir uns wieder nach Sicherheit und Geborgenheit.

Der Irrglaube besteht darin, dass sich beides ausschließt. Tut es nicht.

Tatsächlich ergänzen sich Sicherheit und Abenteuer. Denn eine gesunde Beziehung beruht auf Freiheit, welche auch die Freiheit für das Erleben von Abenteuer bedeutet.

Das Abenteuer kannst du dir in jeglicher Form in deine Beziehung ziehen, sei es als Alleinreise oder gemeinsame Reise, das Ausprobieren neuer Dinge, alleine oder gemeinsam.

Genauso findest du auch die Sicherheit und Geborgenheit der Beziehung wieder und lernst sie schätzen, wenn du dein Abenteuer erlebt hast. Denn auch das Abenteuer kennt den Punkt der Routine und der Langeweile.

Gemeinsame Zeit

Eure Beziehung auffrischen könnt ihr, wenn ihr gemeinsam Zeit miteinander verbringt.

Damit ist nicht gemeint, dass ihr nebeneinandersitzt und beide in euer Handy schaut, nein.

Damit meine ich gemeinsame Qualitätszeit, die Dinge wirklich zusammen tun. Macht zusammen den Abwasch. Oder putzt die Wohnung zusammen. Geht zusammen ins Kino und habt dann tolle Gespräche über den Film.

Wichtig hierbei ist, zu hundert Prozent anwesend und bei euch zu sein.

Hört einander zu. Achtet auf einander. Schaut euch wirklich an.

Schafft gemeinsame Erinnerungen.Macht zusammen eine Reise in ein unbekanntes Land, oder probiert ein neues Café aus, in das ihr schon immer einmal gehen wolltet.

Eure Beziehung auffrischen bedeutet immer, zusammen an der Frische zu arbeiten.

Beziehung auffrischen

Zelebriert Rituale

Gemeinsamer Qualitätszeit bedeutet auch, euch Traditionen und Rituale zu schaffen, die nur ihr beiden zelebriert.

Nehmt euch beispielsweise einen Tag in der Woche nur für euch und eure Quality Time in eurer Beziehung.

Haltet an diesem fest und freut euch über die schöne Zeit, die eure Beziehung auffrischen wird.

Gebt euch ein Zuhause

Macht euch bewusst, dass eure Beziehung, auch mit dem Abenteuer, immer ein sicherer Hafen für eure Gedanken, Gefühle und Bedürfnisse ohne Verurteilung und Bewertung darstellen sollte.

Macht eure Beziehung zu einem Zuhause, in dem ihr ganz ihr selbst sein könnt.

Teilt eure Gefühle, teilt eure Gedanken, eure Freude, eure Sorgen, räumt zusammen auf.

Bewusst Zeit und Raum für Intimität

Nach der Verliebtheitsphase, in der alles perfekt scheint und alle negativen Eigenschaften systematisch ausgeblendet werden, ist es ganz normal, dass die Routine einfährt.

Deswegen ist es so wichtig, die Beziehung immer wieder zu beleben. Aus diesem Grund ist es zur Belebung wichtig, sich bewusst Zeit für Intimität einzuräumen.

Damit ist nicht schneller Sex am Morgen gemeint, sondern wirklich Zeit dafür, den Sex zu erleben.

Intimität schaffen muss jedoch nicht im Sex enden, sondern entsteht genauso, wenn du deinem Partner lange in die Augen schaust. Ihn lange und fest umarmst. Ihr Händchen haltet. Oder eine Geschichte erzählt, während ihr kuschelt.

Fokus auf die richtigen Dinge

Einer der Gründe, weshalb wir uns in der Beziehung langweilen und der Gedanke an den heißen Barista uns belebt, ist das, auf das wir uns fokussieren.

Klar passiert es jedem einmal, jemand anderen als den Partner attraktiv zu finden. Jetzt ist es so, dass die Eigenschaften, die dich an dem Barista so anstacheln, in Wahrheit etwas ist, was du dir von deinem Partner wünschen würdest.

Und dies entsteht, wenn du dich nur auf das fokussierst, was dir fehlt als auf das, für das du eigentlich dankbar sein kannst.

Manchmal kann es sein, dass das, was dir am Barista so gut gefällt eigentlich schon lange in deinem Partner vorhanden ist, du es aber nicht siehst. Und du siehst es nicht, da du dich auf das fokussierst, was dir scheinbar fehlt.

Belebe deine Beziehung hier, indem du:

  • Dich auf die wunderbaren Seiten deines Partners fokussierst.
  • Ihnen alle deine Aufmerksamkeit gibst und sie schätzt.
  • Die negativen Seiten zwar siehst, aber sie annimmst und nicht versuchst, deinen Partner zu verändern.
  • Merke dir: Fokussierst du dich auf das, was du toll findest, wird es mehr. Fokussierst du dich auf das, was dir scheinbar fehlt, hast du nie genug.

Beziehung auffrischen

Schätze deinen Partner

Im Laufe der Routine vergessen wir oft, unsere Wertschätzung zu artikulieren.

Wir denken, unser Partner kennt uns so gut, dass er nicht hören muss, dass er heute toll aussieht oder dass dich ihr herzliches Lachen jedes Mal genauso glücklich werden lässt.

Fakt ist: Dein Partner weiß das zwar, aber die Artikulation deiner Wertschätzung frischt eure Verbindung nochmal in der Form auf, dass Freude entsteht. Und die Empfindung von Freude lässt euch schlagartig aus dem Routinengedanken entspringen.

Überraschungen

Der Klassiker untern den Beziehungstipps: Mache ihr oder ihm eine Überraschung und frischt eure Beziehung mit Spontaneität auf.

  • Rufe sie im Laufe des Tages an und lade sie zum Essen sein.
  • Überrasche ihn mit einem Tanzkurs.
  • Macht etwas Neues: verbringt ein Wochenende in den Bergen statt am Meer.

Dinge unabhängig voneinander machen

Routine ist nicht nur monoton, sondern schließt auch den Raum für das innere Erleben.

Unternehmt ihr alles zusammen,

  • schlaft, wenn der andere schläft,
  • lest, wenn der andere liest,
  • esst, wenn der andere isst und du eigentlich keinen Hunger hast,

kreiiert ihr eine Abhängigkeit.

Hier gilt es, euch aktiv eurer Individualität und eigenständigen Persönlichkeit bewusst zu machen.

Tut Dinge alleine, sucht euch ein eigenes Hobby mit eigenen Freunden, dem ihr nachgeht.

So schafft ihr eine neue Verbindung zueinander und freut euch umso mehr, wenn ihr neue Qualität in eure Gespräche und gemeinsame Zeit bringt.

Und was wissen wir über die Freude? Nichts wirkt so auffrischend wie eine geballte Ladung echter Freude.

Reduziert eure Erwartungen und Ansprüche

Beziehung auffrischenAnsprüche an eine Beziehung sind total normal. Sie sind sogar total wichtig.
Wenn du anspruchslos wärest, wärest du lange wieder Single. Deine Bedürfnisse zu kennen und die Basics einer Beziehung zu erwarten, solltest du sogar.

Erhebst du allerdings sehr hohe, kaum erfüllbare Ansprüche an deinen Partner und erwartest, stets im Zustand der Euphorie und des Dauergefühls der Liebe zu verweilen, werden deine Ansprüche nur Ansprüche bleiben, da dein Partner sie nicht erfüllen kann, da dies unrealistisch ist.

Eine Erwartung bedeutet immer: dein Partner muss so sein wie in deiner Vorstellung. Ist er das nicht, weil er ja eine eigene Person ist, enttäuschst du dich selbst. Und gibst dabei oft deinem Partner die Schuld.

Und dies erzeugt negative Stimmung und Streit.

Um eure Beziehung aufzufrischen, macht euch eurer Ansprüche und Erwartungen bewusst und stellt euch folgende Fragen:

  • Weshalb brauche ich das?
  • Weshalb möchte ich meinen Partner verändern?
  • Was bedeutet das eigentlich für mich, meinen Partner verändern zu wollen?
  • Was sagt das über mich aus?

Weg mit der Eifersucht

Ja, ein bisschen Eifersucht belebt die Beziehung, aber starke Eifersucht belastet sie.

Reduzierst du deine Eifersucht etwas, wird sich mehr Leichtigkeit in deine Beziehung einfinden.

Und neben der Freude, frischt auch Leichtigkeit eure Beziehung immens auf. Brauchst du Unterstützung bei der Überwindung deiner Eifersucht? Hier findest du eine SOS-Unterstützung zur direkten Anwendung.

Gemeinsame Ziele

Wir wissen, eine Beziehung braucht eine gemeinsame Richtung, um bestehen zu können.

Möchte sie eine offene Beziehung und er träumt von einer Familie mit zwei Kindern, ist dies nicht die ideale Basis, da beidseitig Bedürfnisse unerfüllt bleiben.

Eine gemeinsame Richtung und gemeinsame Ziele sind eine wichtige Voraussetzung. Setzt euch zur Auffrischung zusammen und macht ein Update des Status Quo.

Setzt euch kleine, gemeinsame Ziele und eure Partnerschaft aufzufrischen. Ihr wollt nach Südamerika? Dale, setzt euch das Ziel, zusammen eure Spanischkenntnisse hervorzuholen.

Ihr möchtet mehr gegenseitige Wertschätzung? Nehmt euch vor, euch gegenseitig Komplimente zu machen, wenn ihr euch danach fühlt.

Respekt bewahren

Hinterfragt euren Umgangston. Wir wissen, ein Streit und Wut lassen unsere Zunge zu einer Waffe werden.

Und da wir unseren Partner gut kennen, treffen wir im Wahn genau da, wo es ihn oder sie verletzt.

Frischt eure Beziehung auf, in dem ihr bewusst einen tiefen Atemzug nehmt, eine Art „Wunderpause“, in der ihr euch selbst Raum schafft, einige Sekunden die verletzenden Worte, die gerade heraus möchten, zu hinterfragen.

Dies entschärft und erleichtert eurer Miteinander und eure Kommunikation ungemein, sodass bald viel weniger Drama in eurer Beziehung herrscht.

Themen auch mal nicht diskutieren

In eurer Beziehung sollte ihr immer offen über Gefühle und Bedürfnisse reden können. Doch manche Themen werden irgendwann schmerzhaft und mühsam.

Manchmal gibt es keine Lösung und keinen Kompromiss.
Manchmal ist kein Kompromiss sogar besser, weil dadurch keiner eingeschränkt wird.

Manchmal werden auch kleine Dinge zu großen Problemen, wenn man sie zerredet.
Und werden so belastend.

Wenn es dich beispielsweise nervt, wenn er seine Socken immer liegen lässt und er es partout nicht schafft, diese deinen Wünschen entsprechend aufzuräumen, macht es bei kleinen Dingen oft mehr Sinn, sie einfach zu nehmen, wie sie sind, solange sie keinem wehtun.

Natürlich könntest du in deiner Position verharren, bis er entnervt die Socken aufräumt.

Doch frage dich, was du davon hast und eure Beziehung tatsächlich davon profitiert, stets im Machtkampf zu verharren.

Beziehung auffrischen

Handle schlau

Da manche Themen keinen echten Diskussionswert haben, da sie aus kleinen Dingen riesige Probleme schaffen, kannst du manchmal schlau handeln, um verletzten Gefühlen vorzubeugen.

Davon ist ganz eindeutig Manipulation abzugrenzen, die aktiven Einfluss auf die Gefühle nimmt.

Stört es dich zum Beispiel, dass dein Partner neuerdings ungepflegter als sonst herausgeht hast du zwei Optionen.
Entweder du startest eine Diskussion und das Ganze endet nach

  • gekränkter Eitelkeit,
  • Selbstzweifeln,
  • dem Zurückstreiten zu Adam und Eva,

in einer Diskussion, bei der du nicht das erreichst, was du dir wünschst und am Ende keiner glücklich ist.

Du könntest ihr stattdessen 2 Karten für ein Konzert, Club, Theater, Oper, etc. organisieren und legst ihr ein schönes Kleid mit einer süßen Karte „heute Abend 20 Uhr hole ich dich ab“ hin.

So freut ihr euch beide über den glamourösen, erfrischenden Effekt und <du hast ohne Streit das erreicht, was du dir gewünscht hast.

Na, tut sich schon etwas?

Ich freue mich, wenn du diese Schritte anwendest und uns wissen lässt, ob sie dir weiterhelfen konnten in der Auffrischung deiner Beziehung.

Aber wahrscheinlich wirst du gar nicht mehr daran denken, weil du dich so sehr über deine neue, alte Beziehung freust. Ich nehme das als das größte Kompliment.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.